LED Arbeitslampe – Nachtrag

LED Arbeitslampe – Nachtrag

LED - Arbeitslampe nach erfolgreichem Arbeitseinsatz

Die LED - Lampe war ja nun schon einige Zeit im Einsatz. Sie wurde in der Instandhaltung in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und hat sich bisher sehr bewährt.

Gelbes Klebeband nur zu Dekorationszwecken?

Dass sie anscheinend immer mal wieder zu Boden fiel, ist nicht auf schwache Magneten zurückzuführen, sondern eher auf Ungeschiklichkeit des Benutzers. Und weil jeweils die Klappe des Batteriefaches auffiel und sich dadurch die Batterien irgendwo auf dem Boden verteilten, wurde kurzerhand ein gelbes Klebeband verwenden, um diesem Phänomen einhalt zu gebieten.

Beim Sturz wurde ein Bein gebrochen

Einmal mehr viel die Lampe zu Boden und da brach doch tatsächlich vom Standbein eine Seite ab. Dies konnte aber durch eine kurze und schmerzlose OP wieder gerichtet werden. Es wurde mit Sekundenkleber repariert und hält so schon seit einigen Wochen.

Viele Male zu Boden gefallen

Das hat doch tatsächlich seine Spuren hinterlassen. Auf dem Foto ist sehr gut ersichtlich, dass dort das Gehäuse aufgebrochen ist. Eigentlich wollte der Benutzer der Lampe diese auseinandernehmen, stellte aber fest, dass dies ohne grössere Schäden zu verursachen gar nicht möglich ist und hat's so belassen.

Fazit

Ich bin nach wie vor überzeugt von dieser LED - Arbeitslampe. Die schlechte Verarbeitung der Magneten konnte als "kein Problem" abgeschlossen werden.
Erstaunlich ist auch die Tatsache, dass die LED - Lampen selber keine Schäden davongetragen haben.

Ein sehr gutes Resultat für gerade einmal CHF 10.-

Link zu meinem ersten Artikel der LED - Arbeitsleuchte findest Du hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Suchfeld

Werbung