Infos zum Bewerbungsprozess

Infos zum Bewerbungsprozess

Dein Bewerbungsprozess


 

 

Mit unseren Infos für Deinen Bewerbungsprozess als Schnell-Anleitung bekommst Du bereits die wichtigsten Eckpunkte für Deine erfolgreiche Bewerbung.

Was kannst Du vor Deiner erfolgreichen Bewerbung tun?

Die ersten Schritte sind...

  • 1

    Stelleninserat entschlüsseln

    Als ersten Punkt solltest Du das Stelleninserat gut analysieren.
    Bringe ich die nötigen Kompetenzen für die ausgeschriebene Stelle auch mit?
    Kann ich wenigstens einen Teil davon erfüllen?
    Ist der Arbeitsweg machbar?
    Sammle Informationen über die Unternehmung, wenn möglich auch auf der Website und frage Dich auch: "Will ich bei diesem Arbeitgeber arbeiten? Kann ich dazu stehen?"
    Finde noch andere Fragen.

  • 2

    Mache ein Stärken-/Schwächenprofil für Dich

    Du kannst auch Deine Freunde, Familie und Bekannte fragen, wenn Du Dir nicht sicher bist, welche Kompetenzen Du besitzt.

 

Fange an, Deine Motivation für Deine Bewerbung zu finden und baue sie auf.

 

 

Bewerbung schreiben...

Jetzt bist Du am Punkt, Dir genau darüber Gedanken zu machen, wie Du Deine Bewerbung schreiben möchtest.

 

  • 3

    Bewerbung schreiben

    Mach Dir jetzt Gedanken darüber, wie Dein Motivationsschreiben und Dein Lebenslauf aufgebaut werden soll. Sind Deine Unterlagen noch aktuell? Sind alle Zeugnisse vorhanden? Hast Du sie in der richtigen Reihenfolge? Wie werden die Unterlagen gewünscht? Als PDF, oder als Word? Sollen sie mit der Post gesendet werden? Finde noch andere wichtige Fragen dazu.

  • 4

    Nimm keine Vorlagen sondern sei individuell...

    Nur wenn Deine Bewerbung am Ende nicht wie alle anderen Bewerbungen aussieht, kannst Du Dich von anderen abheben. Du kannst mir unserer Anleitung "Wie erstelle und formatiere ich..." eine eigene Vorlage erstellen, ganz nach Deinen Wünschen.

  • 5

    Was kann ich besser als alle anderen?

    Stelle Dir diese Frage selbst. Was kannst Du für die ausgeschriebene Stelle besser als Deine Mitbewerber und welchen Nutzen hat das Unternehmen dadurch? Warum sollte also ein Unternehmen gerade Dich einstellen?

  • 6

    Zu Papier bringen...

    Bringe nun Deine Recherchen über Dich so authentisch wie möglich zu Papier. Lerne die richtige Gliederung zu finden. Was gehört in den ersten Teil des Motivationsschreiben, was in den zweiten und was in den dritten Teil?
    Füge Sätze ein wie:"Ich freue mich auf unser Kennenlernen." oder "Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme".

  • 7

    Decklatt verwenden?

    Wenn Du möchtest? Wähle ein Thema auf dem Deckblatt, das zur ausgeschriebenen Stelle passt. Falls Du die Unterlagen per Post sendest, wähle für den Ausdruck spezielles Papier (bessere Qualität). Achte bei der Reihenfolge nur darauf, dass Dein Motivationsschreiben dann aber auch wirklich ganz am Anfang liegt, also noch vor dem Deckblatt. Das ist ganz wichtig.

 



Dein Bewerbungsprozess geht gleich weiter...

 

Dein Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch geht es darum dass Du Dich von der besten Seite zeigst und Dich nicht nur gut, sondern sehr gut präsentierst (verkaufst). Achte aber darauf, dass Du trotzdem Authentisch wirkst.

 

 

  • 8

    Vor Deinem Gespräch

    Mache Dich nochmals schlau über die Firma. Was stellt sie her, vertreibt sie? Was sind genau Deine Aufgabe? Wie kannst Du mit Deinen Kompetenzen zum Erfolg der Firma beitragen? Und nochmals:"Was bringt es dem Unternehmen wenn es gerade Dich einstellt, was kannst Du besser als Deine Mitbewerber"!

  • 9

    Präsentiere Dich nicht nur gut, sondern sehr gut

    Überlege Dir, wie und mit welchen Hilfsmitteln Du Dich beim Vorstellungsgespräch präsentieren möchtest. Mache auf jeden Fall noch etwas spezielles, damit Du Dich abhebst von den anderen Bewerbern. Schau Dir das E-Book an oder unsere Videos, da findest Du etwas passendes für Dich.

  • 10

    Im Vorstellungsgespräch

    Sei freundlich, aber nicht aufdringlich. Sei authentisch und lächle auch mal. Ich hoffe Du hast Dir für das gespräch die passende Kleidung angezogen und warst vorher noch beim Friseur?
    Kennst Du Deine Stärken und Schwächen noch? Die musst Du kennen, denn es kommen immer Fragen wie: "Was können Sie besonders gut? Welche Schwächen haben Sie? Wo werden Sie schnell nervös"? Schaue darauf, dass Du bei den Antworten nicht zögerst, sondern fliessend Antwort gibst. Stelle Dich auch darauf ein, dass vielleicht auch Fragen kommen, die Du als eher "peinlich" empfindest. Es gibt auch Fragen, die Du nicht beantworten musst.

  • 11

    Der Abschluss

    Für den Abschluss denkst Du Dir vielleicht noch ein oder zwei gute Fragen aus, welche Du beantwortet haben möchtest. Es wirkt immer so leer wenn Du mit der Aussage kommst: "Nein, ich habe keine Fragen"! Es geht ja um ein gegenseitiges Kennenlernen, da gehören Fragen einfach dazu.

  • 12

    Nach Deinem erfolgreichen Gespräch

    Spätestens nach 2 Tagen melde Dich bei der verantwortlichen Person im Unternehmen und bedanke Dich nochmals für das nette Vorstellungsgespräch und zeige auch, dass Du weiterhin Interesse hast an der Stelle. Vielleicht bietest Du noch ein Probearbeiten an?

 

 



Du findest noch viel mehr Informationen in unserem E-Book, nutze diese Gelegenheit zum Kauf.

Suchfeld

Werbung