Autor: p-tipp.ch

LED Arbeitslampe – Nachtrag

LED Arbeitslampe – Nachtrag

LED - Arbeitslampe nach erfolgreichem Arbeitseinsatz

Die LED - Lampe war ja nun schon einige Zeit im Einsatz. Sie wurde in der Instandhaltung in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und hat sich bisher sehr bewährt.

Gelbes Klebeband nur zu Dekorationszwecken?

Dass sie anscheinend immer mal wieder zu Boden fiel, ist nicht auf schwache Magneten zurückzuführen, sondern eher auf Ungeschiklichkeit des Benutzers. Und weil jeweils die Klappe des Batteriefaches auffiel und sich dadurch die Batterien irgendwo auf dem Boden verteilten, wurde kurzerhand ein gelbes Klebeband verwenden, um diesem Phänomen einhalt zu gebieten.

Beim Sturz wurde ein Bein gebrochen

Einmal mehr viel die Lampe zu Boden und da brach doch tatsächlich vom Standbein eine Seite ab. Dies konnte aber durch eine kurze und schmerzlose OP wieder gerichtet werden. Es wurde mit Sekundenkleber repariert und hält so schon seit einigen Wochen.

Viele Male zu Boden gefallen

Das hat doch tatsächlich seine Spuren hinterlassen. Auf dem Foto ist sehr gut ersichtlich, dass dort das Gehäuse aufgebrochen ist. Eigentlich wollte der Benutzer der Lampe diese auseinandernehmen, stellte aber fest, dass dies ohne grössere Schäden zu verursachen gar nicht möglich ist und hat's so belassen.

Fazit

Ich bin nach wie vor überzeugt von dieser LED - Arbeitslampe. Die schlechte Verarbeitung der Magneten konnte als "kein Problem" abgeschlossen werden.
Erstaunlich ist auch die Tatsache, dass die LED - Lampen selber keine Schäden davongetragen haben.

Ein sehr gutes Resultat für gerade einmal CHF 10.-

Link zu meinem ersten Artikel der LED - Arbeitsleuchte findest Du hier

Bewirb Dich Richtig –> Was heisst das?

Bewirb Dich Richtig –> Was heisst das?

Bewerben --> Was heisst das überhaupt?

Zum Thema Bewerben ...
"Eine Bewerbung ist ein Angebot eines Arbeitssuchenden an einen Arbeitgeber, in der er seine Fähigkeiten und Fertigkeiten für eine Gegenleistung in Form von Bezahlung anbietet.
Dabei gilt der Versuch, sich auf dem Stellenmarkt so gut wie möglich zu vermarkten. Eine Bewerbung ist schlussendlich nur eine Marketingstrategie. Diese wollen wir in diesem Leitfaden Schritt für Schritt und gut verständlich erläutern. Sie brauchen dafür also kein Profi zu sein."

Das heisst aber auch, dass Ihre Bewerbung von Anfang an sauber gegliedert und gestaltet sein muss. Auf eine saubere Ansicht ist peinlichst zu achten. Sowieso sollte der ganze Ablauf des Bewerbungsprozesses darauf ausgerichtet sein, sauber und strukturiert zu arbeiten und sich, obs einem gefällt oder nicht, sich selbst von der besten Seite zu zeigen.

Bewerbungsunterlagen sollten dem Niveau der zuz besetzenden Stelle und der Unternehmung selber angepasst werden. So können bei einer Bewerbung in einem Bergwerksuntermehmen Ihre Unterlagen "einfacher" aussehen als wenn Sie sich auf eine Stelle im zahntechnischen Labor bewerben. Trotzdem sollte die Aufmachung Ihrer Bewerbungsunterlagen sauber, korrekt und möglichst fehlerfrei sein.
Einer der grössten Fehler ist der, dass die Unterlagen nicht vollständig sind, und wenn doch, sind sie nicht sauber geordnet.

Im prinzip sind das alles einfache Schritte, es gilt sie nur einzuhalten!

Mögliche Fehlerquellen in einer Bewerbung

Mögliche Fehlerquellen bei einer Bewerbung zeigen folgende Beispiele auf:

• 0815-Standart anstelle Kreativität
• Unvollständige Bewerbungsdokumente
• Schlecht strukturierter und unübersichtlicher Dokumentenaufbau
• Schlechte Satzbildung, fehlende Rechtschreibung
• Unsaubere Dokumente bei einer schriftlichen Bewerbung (kein Onlineversand)
• Ungenügende Frankierung der Bewerbung
• Falsche Zielperson, falsche Mailadresse
• Verpasster Abgabetermin
• Über- oder Unterqualifikation





Wie Sie sehen können, gibt es verschiedene Gründe für eine Absage Ihrer Bewerbung...

Hier gehts zum Buch -->

Nächstes Mal gehts in der Einleitung weiter mit dem Thema "Modernes Personalmanagement".

Bewirb Dich Richtig –> Rethorik

Bewirb Dich Richtig –> Rethorik

Rethorik

Die Rethorik wird als „Kunst des Redens“, und als „Kunst, durch Reden zu überzeugen“ betrachtet. Es ist die Art der Übermittlung der Kommunikation. Dies kann Verbal und auch Nonverbal stattfinden.
Um frei sprechen zu können, ist es notwendig sich zu öffnen. Dies erreicht man mit der richtigen Atmung und offener Körperhaltung. Man geht davon aus, dass bei einer offenen Körperhaltung das Erscheinungsbild des Redners schon als äusserst positiv gewertet wird.
Die Rhetorik umfasst aber noch weitere wichtige Punkte, auf die man bei einem Gespräch achten sollte:

  • Lautstärke

Passen Sie diese stets der räumlichen Umgebung und den Gesprächsteilnehmern an. Wollen Sie eine Aussage betonen, so verändern sie die Stimmlage bewusst.

  • Sprechtempo

Da die meisten Redner zu schnell sprechen, sollen Sie bewusst das Tempo bei sprechen verlangsamen. Sie erreichen dadurch, dass die Zuhörer besser folgen und das Gehörte auch verarbeiten können

  • Betonung

Vermeiden Sie die Monotonie (Eintönig, Langweilig, Stumpfsinnig) und schliessen Sie einen Gedankengang oder Antwort mit einer Pause ab.



Denkanstoss für Jederman(n)

Was läuft hier richtig, was läuft hier falsch? Wie sind die Aussagen gemeint? Überlegen Sie sich wie er die Nachricht so codieren und senden könnte, damit sie die Nachricht auch so decodiert wie es gemeint war…

Quelle des Bildes ist mir leider nicht bekannt

Hier gehts zum Buch -->

Nächstes Mal gehts in der Einleitung weiter mit dem Thema ""Was heisst bewerben?".

Bewirb Dich Richtig –> Fallen in der Kommunikation

Bewirb Dich Richtig –> Fallen in der Kommunikation

Fallen in der Kommunikation

Wie überall gibt es auch in der Kommunikation gewisse Verhaltensregeln an die man sich halten sollte. Daher habe ich unten einige Fallen aufgezeigt, die man besser meidet, vor allem in einem Vorstellungsgespräch.

1. Sich herablassend benehmen
Bsp.: „Du hast ja gar keine Ahnung vom Leben“

2. Signale setzen
Bsp.: Ungebetene Ratschläge, Befehle, Drohungen

3. Zu vermeiden ist
Bsp.: keine klaren Aussagen machen, zurückhaltend wirken, ablenkend, unbestimmt

4. Killerphrasen
Bsp.: „Das war schon immer so hier“, „Das geht bei uns nicht“, „Wir haben nun wirklich schon alles probiert“, „Wenn die Idee so gut wäre, hätten wir sie schon längst ausprobiert“ usw.



Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation ist schlussendlich ein Prozess, der es den Gesprächsteilnehmern ermöglicht, den Kommunikationsfluss zwischen beiden Parteien positiv zu unterstützen.

Dabei gilt für das Sprechen:

• Offen sprechen
• Sagen Sie „ICH“
Bsp.: Ich habe festgestellt/Ich habe gesagt usw.
• Bleiben Sie beim Thema
• Bleiben Sie bei der konkreten Situation

Für das Zuhören gilt:

• Zeigen Sie Ihrem Gesprächspartner Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit
• Fassen Sie das gesagte mit eigenen Worten kurz zusammen
• Fragen Sie offen
• Loben Sie ein gutes Gesprächsverhalten
Bsp.: So ein gutes Gespräch hatte ich schon lange nicht mehr!
• Sagen Sie, wie Sie seine Worte empfinden

Kommunikationsgrundsätze

Die Kommunikationsgrundsätze stammen von Paul Watzlawick. Sie werden auch Axiome genannt. Zerbrechen Sie sich aber auf keinen Fall den Kopf darüber. Da ich persönlich der Meinung bin, dass diese Grundsätze wichtig sind, finden Sie zu den Aussagen auch gleich eine kurze Erklärung.

1. Man kann nicht nicht Kommunizieren

Erklärung: Jedes Wort, jede Mimik oder Gestik ist eine Kommunikation. Darum wird auch „schweigen“ als Kommunikation interpretiert.

2. Jede Kommunikation hat eine Sach- und eine Beziehungsebene
Erklärung: Jede Kommunikation enthält über die reine Sachinformation (Inhalt) hinaus einen Hinweis, wie der Sender seine Botschaft verstanden haben will und wie er seine Beziehung zum Empfänger sieht.

3. Kommunikationsabläufe werden unterschiedlich strukturiert

Erklärung: Da jeder seine eigenen Muster (Gefühle, Gedanken und Werte) als die reine „Wahrheit“ hält, fällt er in einen sogenannten Kreisprozess ohne Anfang und ohne Ende.
Kreisprozess bedeutet: Jeder sieht als Ursache des Problems das Verhalten des Gegenübers

4. Kommunikation erfolgt analog oder digital

Erklärung: Analog ist die Ausdrucksweise von Mimik / Gestik 8 , wobei Digital das gesprochene Wort bedeutet.

5. Kommunikation verläuft symmetrisch und /oder komplementär
Gleichrangig:
Freunden, Ehepartnern, Kollegen, Nachbarn, usw. --> symmetrisch

Nicht Gleichrangig:
Eltern-Kind, Vorgesetzter-Untergebener, Arzt-Patient, Lehrer-Schüler --> komplementär

Fazit

Egal ob Sie sprechen oder nur eine Gestik machen, Sie setzen dadurch Signale frei und kommunizieren so gewollt oder ungewollt mit Ihrem Umfeld.

Du siehst also, Fallen in der Kommunikation lauern überall. Daher ist es ratsam, die einzelnen Schritte im Bewerbungsprozess genau zu planen.
Übrigens, der erste Eindruck (Erscheinungsbild) des Gegenübers ist auch eine Art von Kommunikation. Es werden zwar keine Worte übermittelt, aber durch die nonverbale Ausdrucksform wie saubere Kleider, gepflegte Haare, stilvolles Auftreten werden bereits wertvolle Informationen übermittelt. Sie kennen sicher den Spruch: „Der erste Eindruck zählt!“

Hier gehts zum Buch -->

Nächstes Mal gehts in der Einleitung weiter mit dem Thema ""Rethorik".

Bewirb Dich Richtig –> Kommunikation

Bewirb Dich Richtig –> Kommunikation

Kommunikation im Bewerbungsprozess

Kommunikation ist sehr wichtig, darum wird dieses Thema auch hier angeschnitten. Es ist klar, dass in diesem Ratgeber nicht die ganze Kommunikation behandelt werden kann, dies würde den Rahmen sprengen. Trotzdem ist es uns wichtig jeden von Ihnen auf gewisse Faktoren und Hebel die da im Gespräch wirken, aufmerksam zu machen. Damit ist es Ihnen möglich, ein Gespräch oder eben ein Vorstellungsgespräch positiv zu beeinflussen.

Das einfache Kommunikationsmodell

An erster Stelle sollten wir aber beim einfachen Kommunikationsmodell beginnen, welches folgendes besagt:
„Zwischen Sender und Empfänger einer Kommunikation (gesprochen oder mit Gestik, Mimik) gibt es immer ein Signal, eine Codierung, und eine Decodierung.

Dabei kann das Signal:
- ein gesprochenes Wort, also eine verbale Ausdrucksform
- eine Gestik oder Mimik, also eine nonverbale Ausdrucksform
- der Tonfall, die Stimmlage, die Sprache oder die Formulierung
bedeuten.

 

Mit Codierung ist gemeint:
- eigene Werte, eigene Ideen sowie die Erziehung, die Kultur
- zu formulieren / übersetzen und mit eigenen Worten und Gestik auszudrücken oder eben zu senden. Beim Senden wird die Nachricht also vom Sender zum Empfänger übermittelt.

 

Mit Decodieren ist gemeint:
- die Botschaft oder Nachricht zu empfangen
- diese zu entschlüsseln / decodieren
- und diese Nachricht durch die eigenen Werte, eigenen Ideen, eigene Lerngeschichte usw. zu interpretieren.



Nun kann aber folgende Problematik auftreten, nämlich:

„Der Sender und der Empfänger interpretieren nicht gleich!“

Warum ist das so? Naja, das ist so, weil halt jeder von uns eine andere Erziehung oder Ausbildung genoss, weil jeder andere Ideen und andere (innere) Werte hat und fremde Worte, Gestiken oder Mimiken einfach anders interpretiert. Dies ist menschlich, weil wir ja alle verschieden sind.

Die Interpretation sieht dann für einen Fachmann schnell mal so aus:

Bildquelle unbekannt

Durch diese subjektive Betrachtung wird klar, dass jeder einzelne der Teilnehmer offenbar eine eigene Decodierung vornimmt, also jeder das Empfangene anders interpretiert.
Wenn man nun aber weiss, dass jeder anders codiert und decodiert, ist man schon mal in sehr guter Position. Man lernt nämlich dadurch, dass der Gesprächspartner die Botschaft nicht wirklich verstanden haben könnte, und hat dadurch die Möglichkeit, früh einzuschreiten und zu berichtigen.
Dies ist in einem Gespräch sehr wichtig, da es immer mal wieder zu Fehlinterpretationen führen kann und daraus Resultate entspringen, die man so gar nicht wollte.

Beispiele:
Differenzen zwischen Partnern, Freunden, Mitarbeitern Familien
Gröbste Form  Krieg
Und warum? Tja weil man sich schlussendlich einfach nicht richtig verstanden hat. Vielleicht die Gestik, oder das Lachen des Gegenübers nicht so interpretiert hat wie es eigentlich vom Sender gemeint war.
Dazu soll noch kurz erwähnt werden, dass in einem Bewerbungsprozess, egal ob Motivationsschreiben oder Vorstellungsgespräch genau dieser Aspekt auf keinen Fall vernachlässigt werden darf. Der Grund liegt darin, dass man das Gegenüber innerhalb von ganz kurzer Zeit sehr gut kennen lernen soll, denn daraus entspringt am Ende die Entscheidung, ob Sie der neue Mitarbeiter in einer Firma werden oder nicht.
Das alleine ist schon die Mühe wert, sich mit diesem Kapitel auseinander zu setzen, finden Sie nicht auch?

(Artikel gekürzt!)

Hier gehts zum Buch -->

Nächstes Mal gehts in der Einleitung weiter mit dem Thema ""Fallen" in der Kommunikation".

Maniok

Maniok

Maniok oder auch Mandioca

Ist Maniok eigentlich eine Kartoffel?

Maniok wird als Wurzelknolle geerntet und gehört in die Gattung der Kartoffeln. Wer noch mehr darüber erfahren möchte, der schlage doch unter diesem Link nach. Ich konzentriere mich lieber auf das Gericht.

Zwei Maniok für 3 bis 4 Personen

Zutatenliste für 3 - 4 Personen

Du benötigst für diese Menue 2 mittlere Manioks und pro Person etwa 120gr Gemüse Deiner Wahl und 1 bis 2 Eier.

Schälen und wenn Du möchtest, gleich in Hälten schneiden
Im Steamer garen für 25 min bei 100 Grad - Celsius

Zubereitung

- Manioks schälen und wenn Du möchtest, kannst Du sie jetzt gleich in Hälften teilen
- Gemüse rüsten
- Geteilte Manioks gehören für 25 Minuten in den Steamer bei 100 Grad, falls Du sie saftiger wünschst, d.h. die Stärke mehr aus der Maniok austritt, so kannst Du sie auch 35 Minuten im Steamer belassen oder kurz vor dem Servieren nochmals für 5 - 10 Minuten nachgaren.
- Gemüse im Steamer für 22 Minuten bei 100 Grad dampfgaren
- Die Eier in warmem Wasser pochieren

Dann die Teller schön anrichten..
En Guete

Nach belieben in Würfel schneiden und kurz vor dem Servieren für 5 min nachgaren.

Gesunder "Runder Teller"

Am Ende erhltst Du einen sogenannte gesunden "Runden Teller" den Du nach belieben geniessen kannst.

Nährwertangaben findest Du hier.

Runder Teller
Stress Frei Abnehmen Teil 2

Stress Frei Abnehmen Teil 2

Aktueller Wissensstand

"Auszug aus meinem E-Book Stress Frei Abnehmen"
Der aktuelle Wissensstand kann in der heutigen Zeit gar nicht richtig definiert werden. Das hängt wohl auch damit zusammen, dass jeder einzelne Körper auf verschiedene Arten reagiert, das ist auch richtig so. Aber dadurch gibt es nicht nur 1 Mittel oder 1 Therapieform für alle, sondern es scheint fast so, dass jeder einzelne seinen eigenen Weg finden muss. Jeder Einzelne muss also in gewissen Situationen anders entscheiden als andere. Eben weil wir alle verschieden sind.

Ziel des E-Books

Durch mein E-Book sollen Sie erfolgreich und vor allem gezielt und überlegt abnehmen können, damit Sie sich wohlfühlen können und zufrieden mit sich und Ihrem Körper sind. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen lediglich eine Hilfestellung mit meinem E-Book und den Tools bieten kann. Ferner liegt mir auch viel daran, dass Sie gerade von Anfang an wissen, dass dieser Ratgeber keine Diäten beinhaltet, sondern wir wollen ja über einen längeren Horizont hinweg abnehmen. Dazu brauchen wir eine Ernährungsumstellung.

Vorgehensweise und Aufbau

Grundsätzlich ist das E-Book in zwei Teile aufgeteilt.
Im ersten Teil möchte ich Problemstellungen aufzeigen.
In einem zweiten Teil möchte ich Ihnen unter Anwendung von Tools und Erklärungen eine erfolgsorientierte Hilfestellung und Unterstützung aufzeigen. Die Hilfe soll für jeden ohne Abhängigkeit, erfolgsorientiert und budgetfreundlich erfolgen.

Inhalt und Gliederung meines E-Books Stress Frei Abnehmen

Nachtrag zum Support

Nachtrag zum Support

Hallo

In meinen ersten Post habe ich Dir erzählt, was für Probleme wir bei unserem Telefonanbieter für unsere Handys betreffend dem Support hatten. Naja, es konnten von Seiten des Support nicht alle Probleme gelöst werden, darum informiere ich Dich wie es weiter ging.

Telefonanbieter 1 und 2

Eigentlich scheint es ganz einfach zu sein, Telefonanbieter 1 gehört irgendwie zu Telefonanbieter 2, denn sie nutzen das gleiche Netz und die gleiche Infrastruktur. Daher scheint es egal zu sein, bei welchen Anbieter Du Dich bei einem Problem meldest.

Die Tarifunterschiede zwischen den beiden Parteien sind aus unserer Sicht aber ziemlich unterschiedlich und da wir vorhin schon bei Telefonanbieter 1 waren, entschlossen wir uns wieder für diesen Anbieter.

Support

Beide Supporte funktionieren nach unsere Erfahrungen ziemlich schlecht, es scheint so, als ob nicht wirklich kompetente Leute dort arbeiten. Zumindest haben Sie wenig Erfahrungen in einem breiten Segment.

Nichts desto trotz hat mein Partner den Fehler selber beheben können. Und genau da liegt das Problem. Man muss dem Support jedes Mal die gleichen Sachen erzählen, was für ein Handy, welches Model, was alles wurde bereits gemacht, stimmen die Konfigurationen..

Es war wirklich nervenaufreibend und am Ende immer die gleiche Antwort: "Der Support hat keine Lösung für Ihr Problem!"


Hier ist die Lösung des Problems

Falls Du auch einmal jemanden kennst, der vielleicht nicht ein ganz neues und aktuelles Handy besitzt, dann fährst Du gut, wenn Du dies auch weisst.

Dual - Slot 1 und Dual - Slot 2 können nicht die gleichen Netze empfangen!

Warum dies so ist weiss ich nicht. Vermutlich ist es am Ende wieder eine Kostenfrage.

Also hat er die SIM-Karte aus Slot 2 einfach in Slot 1 geschoben und den Internetzugang auf dem Handy gewechselt.

Schade eigentlich, dass ein Support so etwas einfaches nicht weiss. Wir hatten jedesmal eine andere Person am Telefon beim Support und haben dadurch mit vielen Leuten gesprochen.

Und keiner wusste so etwas oder hatte Erfahrungen damit.

Es gibt halt auch keinen Eidg. Fachausweis für so etwas...

Bewirb Dich Richtig –> Nutzwertanalyse

Bewirb Dich Richtig –> Nutzwertanalyse

Nutzwertanalyse

Ein Tool, welches ich Ihnen hier vorstellen möchte, ist die Nutzwertanalyse. Für mich eher ein Entscheidungsfinder, da er klipp und klar rational aufzeigt, welches eigentlich die richtige Entscheidung wäre.
Aus diesem lässt sich beispielsweise ableiten, wie gut eine ausgeschriebene Stelle zu Ihren Bedürfnissen passt und welche Soll- oder Muss-Kriterien es zu erfüllen gibt.
Dieses Analyse-Tool lässt sich für alle Stellensuchenden anwenden, welche sich aktuell in einem Arbeitsprozess befinden, ihre Stelle aber trotzdem wechseln möchten.

Anwendungserklärung:

Beispiele
Firma A: Ihr jetziger Arbeitgeber
Firma B: Ihr vielleicht zukünftiger Arbeitgeber (der mit dem Stelleninserat)

1. Kriterien: Tragen Sie hier die Kriterien ein welche für Sie wichtig sind.
Weitere Beispiele: (Fach-)Verantwortung, Weiterbildungen usw.

2. % aufteilen: Achten Sie darauf, dass Sie 100% nach Ihrem Massstab auf die Kriterien verteilen.

3. Verteilen Sie nun für jedes Kriterium Punkte von 1(nicht so wichtig) bis 5 (sehr wichtig). Verteilen Sie die Punkte nach Ihrer persönlichen Wichtigkeit.
Wenn Sie also meinen, für Sie persönlich sei der Arbeitsweg vom jetzigen Arbeitgeber (15min/Wegstrecke) kurz, dann geben Sie hier doch einfach 1 oder 2 Punkte. Wenn es bis zum Arbeitgeber, bei dem Sie sich bewerben möchten, jedoch 45min./Wegstrecke dauert bis sie dort sind, dann geben Sie bei der Firma B 4 oder 5 Punkte ein.

4. Multiplizieren Sie bei jedem Schritt die vergebenen Punkte mit den Prozenten und tragen sie das Resultat in die Tabelle ein.
Rechnen Sie danach die Spalten zusammen.



Am Ende hat die Auswertung der Nutzwertanalyse die UNE gewählt, welche am meisten Punkte hat. Wenn dies Ihr jetziger Arbeitgeber ist, sollte Sie eher bleiben, da Sie ja anscheinend bestens bedient sind. Ansonsten würde ich mich dort einfach mal bewerben und schauen, was dabei raus kommt.
Denken Sie daran:

es gibt kein „richtig oder falsch“, es handelt sich lediglich um einen Vergleich zur Entscheidungsfindung.

Hier gehts zum Buch -->

Nächstes Mal gehts in der Einleitung weiter mit dem Thema "Kommunikation".

Suchfeld

Werbung